Sommersaison beendet: Urlaubs-Express verbessert sich erneut!

Mit der Fahrt des UEX 1398 von Innsbruck nach Hamburg hat der Urlaubs-Express am 6.10. seine dritte Sommersaison erfolgreich beendet. Insgesamt absolvierten die UEX-Autoreisezüge zwischen Mai und Oktober 322 Fahrten. Von Hamburg und Düsseldorf nach Verona, Villach, Innsbruck, München und Lörrach und zurück wurden rund 22000 Passagiere befördert und 8700 Fahrzeuge transportiert. Während die Zahl der Passagiere insgesamt im Vergleich zum Vorjahr stabil blieb, konnte der UEX aufgrund verstärkten Interesses in der Gruppe der Motorrad- und Oldtimer-Kunden die Zahl der Fahrzeugtransporte noch einmal deutlich steigern.

„Wir freuen uns, dass unser Autoreisezug sich weiter verbessert und für viele Menschen ein fester Bestandteil ihrer Urlaubs-Planung ist. Speziell die hohe Anzahl an Stammgästen zeigt, dass die intensive Arbeit rund um die Organisation, die Abwicklung der Züge und speziell der sehr freundliche Service an Bord sehr geschätzt werden, “, sagt Train4you-Geschäftsführer Niko Maedge.

Neben den altbekannten Vorteilen der bequemen und stressfreien und sicheren Zugfahrt über Nacht am Stau vorbei rückt die Eisenbahn als klimaschonender Verkehrsträger wieder stärker in den Fokus der Kunden.  Rund 20 Prozent der internationalen Züge waren restlos ausgebucht, viele weitere hatten eine Auslastung um die 90 Prozent. Maedge: „Auf dieser Basis sehen wir sehr positiv in die Zukunft, auch wenn uns bewusst ist, dass täglich viel Arbeit zu leisten ist.“

Das UEX-Sommerprogramm 2020 ist bereits zur Buchung freigegeben. Neben den UEX-Klassikern wie Verona, Villach und München rückt Innsbruck im kommenden Sommer als Relation stärker in den Fokus. Insgesamt stehen im Sommer 20 Autoreisezüge in die „Hauptstadt der Alpen“ bzw. zurück auf dem Programm. Die 2019 erstmals angebotene Relation Düsseldorf-Villach bleibt dank starker Nachfrage im UEX-Fahrplan.

Nach der turnusmäßigen Instandhaltungspause für seine hauseigene Fahrzeugflotte startet der Urlaubs-Express am 27. Dezember in seine dritte Wintersaison. Ab Hamburg und aus NRW werden wieder die schönsten Wintersportgebiete in Bayern und Tirol angefahren. Zusätzlich zu den direkten Verbindungen ins legendäre St. Anton mit vorherigen Ausstiegshalten in München, Kufstein, Wörgl, Jenbach, Innsbruck, Ötztal und Landeck-Zams gibt es in Wörgl eine Umsteigeverbindung Richtung Zell am See über Kirchberg, Kitzbühel, St. Johann und Saalfelden. Das Ticket für die Anschlüsse ist im UEX-Preis bereits enthalten. Auf der Strecke Hamburg – München – Hamburg ist auch im Winter die Autobeförderung optional möglich. Für alle Züge gilt wie immer beim Urlaubs-Express: Frühbuchen und die besten Preise sichern. Alle weiteren Informationen hier.